Biographie

Theaterverein Wallenwil

Wir schreiben das Jahr 2012. Sie erinnern sich? Der Maya-Kalender sagt das Ende der Welt voraus. Mindestens. Wobei, das stimmt so nicht. Einige Leute glaubten, dass dies im Mayakalender so stünde. Das tut es aber nicht. Weder für den 21. noch, wie einige auch berechneten, für den 23. Dezember 2012.

Und doch löste sich der Männerchor Wallenwil, nach genau 100 Jahren seines Bestehens, im Jahr 2012, auf. Eine der für dieses Jahr vorhergesagten Katastrophen ist tatsächlich eingetroffen. Der ganz grosse Weltuntergang hingegen blieb aus. Zum Glück. So weilen wir noch alle fröhlich unter uns und können und wollen den uns liebgewordenen Theaterverein weiterführen. Ähm, nein, weiterführen geht nicht. Der muss zuerst noch gegründet werden, der Verein. Es gab bisher „nur“ eine Theatergruppe Wallenwil. Diese Theatergruppe war sich einig, auch ohne den Männerchor – unter dessen Patronat die Abendunterhaltung bisher stand - einen Theaterabend zu gestalten.

So wurde am 16. April 2012 unser „Theaterverein Wallenwil“ gegründet. Mit fast allen bisherigen Mitspielern und einigen Neuzugängen. Sie, darauf sind wir richtig stolz! Das Ziel des Vereins ist es – vor allem – den traditionellen Unterhaltungsabend in Wallenwil fortzuführen. Wir wollen an zwei Abenden im Jahr unsere Gäste mit einem feinen Theater, einer Festwirtschaft und mit neuen, kreativen Ideen zum Lachen bringen, überraschen und verwöhnen.

Sie, das haben wir gemacht! Und erst noch erfolgreich. In der Zwischenzeit ist der Theaterverein zusammen gewachsen und zusammengewachsen. Wir sind mehr Theaterspieler, haben neue Mitglieder in unseren Verein gewonnen, gemeinsam gegrillt, gebowlt, geluftgewehrlet, gebierbraut, getrunken, eine neue Kulisse gebaut und vier überaus gelungene Unterhaltungsabende durchgeführt. Ebenfalls mehr geworden sind Spass und Freude. Die Freude Theater zu spielen und die Freude, Ihnen, unseren Gästen, mit unserem Verein einen schönen Abend zu bieten.

Falls Sie auch mehr Spass und mehr Freude haben wollen, kommen Sie doch zu uns, als Gast oder Mitglied. Jede(r) ist herzlich willkommen. Schreiben Sie uns einfach.